"...
Ein wesentiches Merkmal der Kunst Charmis ist die Wiederholung von Bild- und' Klangsequenzen. Wiederholung fördert Eindringlichkeit. Wiederholung weckt aber auch das Verlangen nach einer erlösenden Fortsetzung einer Lösung. Wird diese verweigert, so entsteht der Gedanke der Unlösbarkeit.
..."